Beste Finanzplanung im Jahr 2022

Es ist Zeit für die Finanzplanung 2022. Zeit, Ihre persönlichen Vermögensvorsätze fürs Jahr zu fassen

In der Tat sind die meisten Menschen optimistisch, was die privaten Investitionen im Jahr 2022 angeht Und das trotz der anhaltenden Coronavirus-Pandemie, trotz Omicron, der Kriegsdrohungen in der Ukraine, des Handelsstreits mit China, der plötzlich ansteigenden Inflation, des Risikos steigender Zinsen und – wie immer – trotz der Ungewissheit am Aktienmarkt. Damit dieser Optimismus in Sachen Finanzplanung nicht auf Sand gebaut ist, gehe ich im folgenden auf Bereiche ein, die jetzt Ihre Aufmerksamkeit brauchen.

Die Inflation steigt

Die Inflationsmesswerte stiegen Ende 2021 stark an, und zwar auf über 6% für den Verbraucherpreisindex für städtische Verbraucher (CPI-U). Das ist etwas mehr als 4% für den CPI-U abzüglich Nahrungsmittel und Energie – der höchste Anstieg seit 1991. Die Inflation liegt damit weit über der von der EZB angestrebten Rate von 2 %. Der gefährliche Trend wird sich laut vieler Finanzexperten fortsetzen. Aber sie rechnen immerhin noch nicht mit einem Inflationsniveau wie in den 1980er Jahren.

Geringfügige Inflation ist gesund. Eine ungeplante, unerwartete, lang anhaltende Inflation ist dagegen besorgniserregend. Wir glauben jedoch zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht, dass es 2022 zu einem lang anhaltenden Inflationsanstieg kommen wird. Behalten Sie aber auf jeden Fall die Marktanalysen der Schwab-Strategen im Auge, um das Neueste zur Inflation zu erfahren.

Den Wandel nach COVID annehmen

COVID hat viele Menschen dazu gebracht, ihre Arbeit, ihre Finanzen, ihre Zeit und ihre Gesundheit neu zu überdenken. Denken auch Sie über diese Themen nach. Symbolisch ausgedrückt, sollten Sie Ihre familiären und persönlichen Ziele mal einem EKG unterziehen. Setzen Sie nach einer solchen gründlichen Analyse, wenn nötig, die Prioritäten neu. Ein Finanzplan hilft Ihnen, die Risiken zu bewältigen, wenn sich die Bedingungen ändern.

Finanzplanung 2022: Gleichen Sie Ihr Portfolio neu aus

Für die Überprüfung Ihrer finanziellen Ziele ist der Beginn eines neuen Jahres ein guter Zeitpunkt, um die Portfolioaufteilung kritisch zu hinterfragen. Ähnlich wie die Profis, müssen auch Privatanleger  ihre Ziele und ihre Risikotoleranz überprüfen. Sie müssen sicherzustellen, dass die Balance in Ihrem Portfolio auf die veränderten Vorzeichen reagiert. Dies ist jetzt besonders wichtig, da die jahrzehntelang anhaltende Party bei Aktien wahrscheinlich dazu geführt hat, dass jetzt unbeaufsichtigte Portfolios stärker als verkraftbar in Aktien gewichtet sind.

Maximieren Sie Ihre Rentenbeiträge

2022 vermögenswerte aufbauen
Vermögenswerte aufbauen – Beste Finanzplanung im Jahr 2022

IRA-Beiträge können bis zum Ablauf der Steuererklärungsfrist im April eingezahlt werden. Das bedeutet,  ein Anleger die nächsten 3½ Monate noch nutzen, um seine Beiträge für 2021 zu maximieren. Alternativ dazu haben Anleger, die 2022 Beiträge leisten, mehr als 15 Monate – oder bis April 2023 – Zeit, um ihre Konten aufzufüllen. Es ist also von Vorteil, so früh wie möglich im Jahr in eine IRA zu investieren, um von der Macht des Zinseszinses zu profitieren.

Vermeiden Sie es, Schenkungspläne bis zum Jahresende zu verschieben

Viele Einzelpersonen und Familien warten mit der Umsetzung ihrer Strategie für wohltätige Spenden bis kurz vor Jahresende, aber 2022 ist ein guter Zeitpunkt, dieses Vorhaben auf einen früheren Zeitpunkt zu verlegen. In Anbetracht des starken 10-Jahres-Laufs des Marktes sollten Spender in Erwägung ziehen, mit Wertpapieren zu spenden, da diese Technik es einem Anleger ermöglicht,

  • Ihr Portfolio neu auszubalancieren.
  • einen Steuerabzug zu erhalten.
  • Und die Zahlung der Kapitalertragssteuer auf das geschenkte Wertpapier zu vermeiden.

Verstehen Sie die bevorstehenden Änderungen der Erbschaftssteuer

Der lebenslange Freibetrag für die Erbschafts- und Schenkungssteuer könnte von 12 Millionen Euro könnte schon bald auf fast die Hälfte sinken, da die aktuellen Bestimmungen im Jahr 2026  auslaufen. Diese Änderungen sind zwar noch vier Jahre entfernt. Aber bis mehr Klarheit herrscht, sollten Anleger die einen Nachlassplan haben oder erstellen möchten, mit ihrem jeweiligen Berater oder Anwalt über diese zukünftigen Bestimmungen und deren Auswirkungen auf ihre Pläne sprechen.

Genauso, wie man sich zu Beginn des neuen Jahres Fitness- oder Lebensziele setzt, sollten Sie sich die Zeit nehmen, Ihre finanziellen Ziele zu überprüfen. Finanzplanung ist oft eine ganzjährige Aufgabe, aber wenn Sie sich heute darauf konzentrieren und umsetzbare Pläne implementieren, kann dies einen erheblichen Einfluss auf Ihr finanzielles Wohlergehen in den kommenden Jahren haben.

Seien Sie darauf vorbereitet, dass sich die Gezeiten ändern können

Marktvolatilität kann jederzeit auftreten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie es nicht verkraften können oder wissen, dass Sie bald Geld aus Ihrem Portfolio benötigen, bereiten Sie sich darauf vor. Der wichtige Unterschied zwischen Finanzplanung und Vermögensverwaltung im Vergleich zu institutionellen Anlagen – wie Renten, Stiftungen und Investmentfonds – besteht darin, dass Einzelpersonen möglicherweise nicht die Zeit oder die Fähigkeit haben, Marktkorrekturen im Stile eines professionellen Anlegers zu verarbeiten. Für alle, die bald Geld aus laufenden Investitionen benötigen, empfehlen wir: Legen Sie den abgezogenen Betrag in Form von Bargeld oder in hochwertigen Anleihen oder Rentenfonds mit kürzerer Laufzeit an. Verfahren Sie mit dem Rest des noch investierten Geld wie gehabt. Lassen Sie es arbeiten im Rahmen Ihres gesetzten Zeithorizont und mit dem für Sie verkraftbaren Risikofaktor.

Finanzplanung 2022: Trends erkennen

Um Trends zu erkennen und nicht zu träge oder zu emotional zu reagieren, ist es am besten, einen umfassenden Finanz-, Anlage- oder Vermögensverwaltungsplan zu erstellen. Finanzplanung, Investitionen und Vermögensverwaltung tragen dazu bei, Risiken zu managen, Prioritäten zu setzen und Ziele zu erreichen und dann Vermögen verwalten, schützen und verteilen. 

Nutzen Sie die aktuellen Trends als Ausgangspunkt für ein Gespräch über Ihren Finanz-, Anlage- oder Vermögensverwaltungsplan in diesem Jahr. Aber es gibt noch eine Menge weiterer Gefahren, die ihr Vermögen massiv bedrohen. Wenn Sie wissen wollen, welche Gefahren noch auf Ihr Vermögen lauern – und vor allem, wie Sie sich dagegen schützen können, dann melden Sie sich zur kostenfreien Online-Veranstaltung von Herrn Alexander Streeb an. Herr Streeb zeigt Ihnen mal eine Lösung, die hat nichts mit Immobilien zu tun hat – nichts mit Aktien, Kunst oder Kryptowährungen. Es handelt sich um einen echten Sachwert, der seit Jahrhunderten Vermögen nachweislich geschützt hat. Klicken Sie dazu den Link hier

This image has an empty alt attribute; its file name is deh-300x250.png

Über Andre Schwermer

Andre Schwermer ist Mitarbeiter der FinanzNewsKOMPAKT-Redaktion. Er arbeitet hauptberuflich als Wirtschaftsjournalist, u.a. auch für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften in Deutschland, wie den Südkurier Konstanz, Volksfreund Trier und Saarbrücker Zeitung.

Überprüfen Sie auch

Leitzins

Leitzins – kurz gesagt

Leitzins kurz gesagt | Die Massenmedien sprechen heutzutage öfter über den Leitzins als über den FC Bayern. Und das aus gutem Grund ...

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

↓