Staatsanleihen erklärt

Staatsanleihen
Staatsanleihen kurz erklärt

Wissen Sie, warum Sie Ihr hart verdientes Geld in Anleihen verlieren können? Das liegt an den Staatsanleihen mit ihren schlechten Erträgen und negativen Renditen. Auf den Anleihemärkten herrscht eine Krise. Wie schlimm die Krise ist, lässt sich aus den Renditen der börsennotierten deutschen Staatsanleihen ablesen. Ende August hatten alle deutschen Anleihen negative Renditen, mit Ausnahme derer, die erst nach 2046 zurückgezahlt werden. Sarkastisch gesagt, muss jeder, der eine dieser Anleihen in seiner Anlage hat, dafür eine Gebühr zahlen. In diesem Video erzähle ich Ihnen, wie Sie sich vor solchen Staatsanleihen schützen können. 

Um das zu wissen, sollten Sie zunächst wissen, was Staatsanleihen sind und wie sie funktionieren.

Was sind Staatsanleihen

Eine Staatsanleihe ist eine Art von Schuldverschreibung, bei der Sie einer staatlichen Stelle Geld leihen, und zwar für einen bestimmten Zeitraum und zu einem festen Zinssatz. Staatsanleihen sind eine Möglichkeit für staatliche Stellen, Geld für neue Projekte oder die Infrastruktur zu erhalten. Im Gegenzug können die Anleger in regelmäßigen Abständen eine feste Rendite erzielen.

Da Sie nun wissen, was diese Anleihen sind, ist es wichtig, die Funktionsweise von Staatsanleihen zu verstehen.

Wie funktionieren Staatsanleihen

Wenn Sie sich für den Kauf einer Staatsanleihe entscheiden, helfen Sie dem Staat einen definierten Geldbetrag für einen bestimmten Zeitraum zu erhalten. Im Gegenzug schickt Ihnen die Regierung einen Kupon. Dieser Kupon wird in regelmäßigen Abständen mit einem bestimmten Zinsbetrag verzinst. Das macht Anleihen zu einem Vermögenswert mit einem festen Einkommen.

Wenn die Laufzeit der Anleihe abgelaufen ist, erhalten Sie Ihr ursprüngliches Geld zurück. Dieses Geld wird als “Kapital” bezeichnet. Das Datum, an dem Sie Ihr Geld zurückbekommen, wird als “Fälligkeitsdatum” bezeichnet. Für verschiedene Anleihen gibt es unterschiedliche Rückzahlungsdaten. Sie können Anleihen kaufen, die in weniger als einem Jahr oder erst in vier Jahrzehnten oder noch später abbezahlt werden.

Staatsanleihen

Ich hoffe, Sie haben inzwischen eine gute Vorstellung von Anleihen. Wissen Sie, dass sie nicht so attraktiv sind, wie es den Anschein hat? Einige Käufer könnten sagen, dass der Kauf einer Staatsanleihe eine risikofreie Anlageform ist. Die Idee dabei ist, dass man sein Geld immer zurückbekommt, wenn die Anleihe fällig wird, weil eine Regierung immer mehr Geld drucken könnte, um ihre Schulden zu bezahlen.

In Wirklichkeit ist die Situation jedoch komplizierter. Zunächst können Regierungen nicht immer gute Gewinne erwirtschaften. Selbst wenn sie es können, hindert sie das nicht daran, ihre Kredite nicht zurückzuzahlen. Aber abgesehen vom Kreditrisiko gibt es bei Anleihen noch einige andere Dinge zu beachten. 

Kostenfreies Webinar:

Die größten Gefahren
für Ihr Vermögen

… und wie Sie sich dagegen schützen können

▶︎ Klicken Sie hier, melden sich JETZT AN – es geht um Ihr Geld!

Es wäre falsch zu sagen, dass Staatsanleihen nicht riskant sind. Ich werde Ihnen einige der wichtigsten Faktoren nennen, die Ihre Investitionen in Anleihen beeinträchtigen können. Dazu gehören das Zins-, Inflations- und Währungsrisiko.  Das Währungsrisiko spielt nur dann eine Rolle, wenn Sie eine Staatsanleihe kaufen, die am Ende in einer anderen Währung als Ihrer Referenzwährung ausgezahlt wird. In diesem Fall könnte der Wert Ihrer Anlage sinken, wenn sich der Wechselkurs ändert.

Staatsanleihen werden durch das volle Vertrauen der Regierung, die sie ausgegeben hat, gestützt. Es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass auch Staatsanleihen Risiken bergen, wie zum Beispiel das Kreditrisiko.

Das Inflationsrisiko beschreibt das Risiko, dass der Wert Ihrer Anleihe sinkt, wenn die Inflation steigt. Wenn die Inflationsrate schneller steigt als der Zinssatz Ihrer Anleihe, verlieren Sie Geld mit Ihrer Investition. Das liegt daran, dass hohe Zinssätze es weniger attraktiv machen, eine Anleihe zu halten, wenn man anderswo eine bessere Rendite erzielen könnte. Letztendlich haben Staatsanleihen also viele Nachteile gegenüber anderen Anlagen. Ich werde Ihnen heute einige davon kurz erläutern.

– Staatsanleihen bieten im Vergleich zu anderen Anlagen eine sehr geringe Rendite.

– Wenn die Marktzinsen steigen, können diese Anleihen schlechter abschneiden als Anleihen an der Börse. Es ist möglich, dass der feste Zinssatz einer Anleihe in Zukunft schlechter abschneidet als an der Börse. Wenn Sie eine Staatsanleihe kaufen, ändert sich der feste Zinssatz, den Sie erhalten, nicht. Er hat nichts damit zu tun, wie sich die Börsenzinsen nach diesem Zeitpunkt entwickeln.

– Die Wertentwicklung dieser Anleihen hängt zum größten Teil von der Wirtschaftslage ab. Im Falle einer Inflation führt diese zu einer Verringerung der Zinserträge.

– Ein weiteres Risiko, Geld zu verlieren, besteht darin, in Anleihen zu investieren und sie dann vor dem Fälligkeitsdatum zu verkaufen. Sie müssen also wissen, dass Sie Geld verlieren können, wenn Sie Anleihen vor ihrem Fälligkeitsdatum kaufen und verkaufen. 

Fazit

Denken Sie immer noch über diese riskanten Staatsanleihen nach? Wenn Sie das tun, hören Sie sofort auf. Denken Sie stattdessen über interessante Investitionen in Sachwerte nach! Sie können sich gar nicht vorstellen, was da für Sie drin sein kann. Melden Sie sich für eine kostenlose Online-Veranstaltung von Herrn Alexander Streeb an. Herr Streeb wird Ihnen eine Anlagelösung zeigen, die nichts mit dubiosen Finanzportalen im Internet zu tun hat – nichts mit Gold oder Silber, nicht mit Aktien, Kunst oder Kryptowährungen. Es ist ein echter Sachwert, der nachweislich seit Jahrhunderten das Vermögen schützt. Um mehr zu erfahren, klicken Sie auf den Link unter diesem Video.

Über Daniel Jost

Daniel Jost hatte von frühen Jahren an schon immer ein großes Interesse für die Funktion der Wirtschaft. Zusammen mit seiner Leidenschaft des Schreibens bringt er sich mittlerweile als Wirtschaftsjournalist ein.

Überprüfen Sie auch

2022 vermögenswerte aufbauen

Beste Finanzplanung im Jahr 2022

Es ist Zeit für die Finanzplanung 2022. Zeit, Ihre persönlichen Vermögensvorsätze fürs Jahr zu fassen …

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

↓