Steigende Inflation! Was tun?

Die Inflation hat sich in Deutschland in einem Jahr sprunghaft von 1% auf 5 % erhöht. Das ist ein Anstieg von 400%, der in den letzten 50 Jahren noch niemals vorgekommen ist. Was bedeutet das, für Ihre persönlichen Vermögenswerte?

▶︎ EINLADUNG ▶︎ „Die größten Gefahren für Ihr Vermögen“ – Online-Info-Veranstaltung
Hier gratis anmelden »


Angenommen, Sie haben 100.000 auf Ihrem Konto. Bei 5% Inflation haben sie nach 10 Jahren einen Kaufkraftverlust von über 40.000 Euro! Sie verlieren dadurch 40% Ihres Vermögens … in nur 10 Jahren!
Genau das tun Sie, wenn Sie Ihr Vermögen ungeschützt lassen. Man greift Ihnen da persönlich ganz, ganz tief in die Taschen!

400% mehr Inflation in einem Jahr! Rekordhoch seit 50 Jahren.

Und was, wenn sich die Spirale noch weiter nach oben dreht? Was, wenn es 10 % Inflation wären. Dann bleiben ihnen von diesen 100.000 nur noch 38.000 Euro. Sie hätten also in 10 Jahren über 60% verloren! Man könnte diese Entwicklung als völlig unrealistisch einstufen. Allerdings schauen sie einfach mal in die Türkei. Dort gibt es im Moment eine Inflation von 48%! Sie würden dabei jedes Jahr die Hälfte Ihres Vermögens verlieren!

Rekordinflation in der Türkei im Januar 2022

Und die Europäische Zentralbank hat in den letzten beiden Jahren 25% aller im Umlauf befindlichen Euros neu gedruckt. Dieses massive Gelddrucken verstärkt über kurz oder lang die Inflation immer weiter. Fakt ist auf jeden Fall: Wir befinden uns dadurch an einem sehr gefährlichen Punkt, an dem sich entscheidet, ob diese Geldvernichtungs-Spirale sich weiterhin nach oben dreht oder ob sie sich vielleicht wieder stoppen lässt.

Geldmenge M1: Barvermögen und liquide Bankmittel.

Dieses Hyperinflations-Gespenst ist nicht die einzige Gefahr für Ihr Vermögen! Es gibt noch eine Menge weiterer Gefahren, die Ihre Vermögenswerte bereits jetzt massiv bedrohen. Wenn Sie wissen wollen, welche Gefahren noch auf Ihre Vermögen lauern … und vor allem, wie Sie sich dagegen wehren, wie sie sich dagegen schützen können … klicken sie auf den Link unter diesem Video.

Es gibt eine Lösung und die hat nichts mit Edelmetallen oder Immobilien zu tun, nichts mit Aktien, Kunst oder digital Währungen. Es ist ein echter Sachwert, der seit Jahrhunderten Vermögen nachweislich schützt. Und zwar nachweislich. Besuchen Sie dazu meine kostenfreie Online-Veranstaltung, klicken Sie dazu hier

Bis bald, Ihr Alexander Streeb.

Über Alexander Streeb

Alexander Streeb ist renommierter Finanzexperte und seit 35 Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche tätig. Er ist Mitbegründer der Vermögensverwaltung German Capital Management AG, die mit einem verwalteten Vermögen von rund 200 Millionen Euro zu den erfolgreichen Vermögensverwaltungsgesellschaften in Deutschland gehört. Im Frühjahr 2018 verließ er nach über 20 Jahren Vorstands- und Aufsichtsratstätigkeit das Unternehmen um sich voll auf das Deutsche Edelsteinhaus zu konzentrieren. Neben seiner fachlichen Kompetenz rund um das Thema Finanzen liegt seine Expertise in den Bereichen, Unternehmensentwicklung, Vertrieb und Kommunikation.

Überprüfen Sie auch

bip bruttoinlandsprodukt kurz gesagt

Bruttoinlandsprodukt – kurz gesagt

Beh-Ih-Peh … Bruttoinlandsprodukt …  Diese oft in den Medien genutzte Abkürzung ist ein Maß für …

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

↓