Sie könnten platzen? Lassen Sie es heraus!

Von klein auf werden wir durch Erziehung und Schule konditioniert, uns anzupassen, zu funktionieren, ja nicht auf zu mucken. Und dann schlagen Stress, Ärger und Leistungsdruck zu, und Sie fühlen sich einfach nur noch wie ein Schnellkochtopf, der so dermaßen unter Dampf steht, dass er kurz vor dem Explodieren ist?

[vertical_spacing]

Ganz klar: Der Druck muss raus!

Dieser Druck, den Sie möglicherweise schon über eine ganze Weile hinweg aufgebaut haben, muss natürlich dringend raus. Doch ist es nicht so: Sie haben

  • keine Zeit
  • wollen nichts Neues beginnen
  • sind viel zu müde
  • unterliegen den gesellschaftlichen Zwängen (sagt wer?)
[vertical_spacing]

Was nun?

Bereits vor gut und gerne 15 Jahren ging dieser Trend erstmals durch die Presse: Manager, die brüllend im Wald standen, mit weit ausgebreiteten Armen die Welt anschreiend. Auf Anhieb scheint das ein seltsames Bild zu sein, wenn Sie sich das vorstellen, oder?

[vertical_spacing]

Sauer

[vertical_spacing]

Damals ging man in erster Linie von der Theorie aus, das in der Kindheit erlebte Traumatas im Körper blockieren und durch die Urschrei-Therapie erfolgreich aufgelöst werden können.

Ob nun tatsächliche alle Stressoren heute auf Kindheits-Traumatas zurück zu führen sein können, ist ganz sicher fraglich.

Es ist eher das menschliche Bedürfnisse, sich gegen all diese Konditionierung und Gängelung zu stellen und sein wahres ich einmal wirklich kräftig protestieren zu lassen.

[vertical_spacing]

Eines ist an dieser Technik wirklich bemerkenswert

Sie löst Druck sofort und auf der Stelle – was jedoch nicht bedeutet, dass dieser sich nicht wieder erneut und möglicherweise auch schneller auf baut.

Aber auch durch lautstarkes Mitsinden oder -gröhlen Ihrer Lieblingssongs, besonders aus dem Punk- und Rockbereich können Sie inneren Druck durch lautstarke Äußerung lösen.

[vertical_spacing]

Das dahinter stehende, eigentliche Problem

Sie fühlen sich nicht gehört – und Sie hören sich auch selbst nicht zu. Zumindest der echten inneren Stimme und Ihren Bedürfnissen.

Sie hören auf die falsche, durch Kondition angelegte Stimme des inneren Kritikers und Antreibers! Und genau so lassen Sie zu, dass auch andere Sie und Ihre Bedürfnisse weder hören noch sonstwie wahrnehmen.

Was wiederum zum erneuten Aufbau von innerem Druck führt…

Interessanter Weise fördert die Schrei-Therapie auch die Team- und Beziehungsfähigkeit, vermutlich, da die Energien, die mit dem „Gehört-werden-wollen“ durch das Brüllen tatsächlich wieder ausgeglichen werden.

Ob Sie nun Schlafprobleme haben, unterfordert sind oder Ihre Kondition mangelhaft ist; ob Sie emotionale Verletzungen mit sich herum tragen oder unter Energiemangel leiden – die Schreitherapie ist genau das Richtige, um all diese Dinge auf zu arbeiten.

Sie lösen den Druck, machen sich innerlich leer, das ganze Unausgesprochene findet im Schrei seinen Weg nach draußen.

So finden Sie wieder Ihre innere Ruhe wieder und kommen zurück in Balance.

[vertical_spacing]

Schreien

[vertical_spacing]

Mit der Schreitherapie zurück zum Kind und Urahn

Schreien ist das exakte Gegenteil von dem, was heute alles von uns abverlangt wird. Schreien ist wild, ist in gesellschaftlich nicht anerkannter Lautstärke, ist urwüchsig und unartikuliert- und doch ballt sich darin die Kraft unserer Vorfahren ebenso wie der Schrei als Ausdruck der übermäßigen Energie, die wir als Kinder in uns trugen.

So gelangen Sie zurück zu Ihrer Entscheidungsfähigkeit, Disziplin, Mut und Selbstbewusstsein.

[vertical_spacing]

Seelisches und psychisches Leid – Ergebnis mangelnden emotionalen Ausdrucks

Der Schrei-Therapie liegt zu Grunde, dass sowohl seelischem als auch psychischen Leiden das Fehlen emotionalen Ausdrucks zu zu schreiben ist. Diese Energien wollen gereinigt werden, wollen heraus.

So sind wir beim Sex zu leise, auch im Ausdruck unserer berechtigten Forderungen wählen wir selten den Weg, den wir im Sinne von emotionaler Lautstärke tatsächlich gerne beschreiten würden – der aber gesellschaftlich nicht anerkannt wäre.

Wir halten uns in heimischen Disputen zurück und unterdrücken die Tränen der Rührung im Kino. Emotionen haben in der Öffentlichkeit selten etwas zu suchen…

[vertical_spacing]

Denken Sie zurück an Filme wie Troja, Mad Max oder 10.000 BC.

Wie war denn das, wenn die Völker auf einander los gingen? Richtig, die haben richtig urwüchsig gebrüllt, während sie mit Vollgas aufeinander zu rannten oder galloppierten.

In wie vielen Situationen wünschen Sie sich heute, Sie könnten genauso erst einmal die Frust-Energien raus lassen, bevor Sie sich ins Gespräch mit dem Gegenüber begeben?

Sicherlich täte es jeder Firma gut, einen eigenen Schrei-Raum zu besitzen – und wenn er nur Telefonzellen-groß ist! Schön schall-geschützt; reingehen, Brüllen, sich wohl fühlen – und das Ganze direkt zum Feierabend gleich noch einmal, das erhöht die reelle Chance auf echtes Abschalten-können nach dem Job…

[vertical_spacing]

Schrei

[vertical_spacing]

Diese permanenten emotionalen Unterdrückungen hinterlassen immer mehr ihre Spuren und sind auch ein deutlicher Aspekt im Burn-out-Prozess. Auch dort ist es Gang und Gäbe, seine Gefühle und Bedürfnisse völlig zu ignorieren und Monate- oft Jahre-lang die eigenen Grenzen Tag für Tag zu überschreiten.

Wohl denen, die heute zum Fußball-Gucken in die großen Stadien fahren. Sie machen es komplett richtig, genau so wie jene, die gerne Konzerte ihrer Lieblings-Bands besuchen und aus voller Kehle die Songs mitsingen – zusammen mit abertausenden weiterer Fans! Gemeinschaftsgefühl pur gepaart mit effektivster Schrei-Therapie!

Möglicherweise ist dies sogar die bessere Schrei-Therapie, da das Gefühl der Gemeinschaft hier sehr stark gespürt UND der Druck gelöst wird. Wir sollten alle am Besten monatlich mindestens einmal ein Konzert besuchen, das uns diese Möglichkeiten bietet.
Schreien Sie! Schreien Sie gellend laut! Holen Sie tief Luft, breiten Sie die Arme aus, und lassen Sie es einfach raus! Wir sind hier unter uns…

[vertical_spacing]
Quellen:  wikipedia.org; zeit.de; bankoboev.ru
[vertical_spacing]

Über Redaktion

MehrEinkommen24.com, das Online-Magazin, hat sich zum Ziel gesetzt, DIE Autoritätsseite zum Thema "mehr Einkommen" im deutschsprachigen Raum zu werden. Mit Informationen, Tipps und Angeboten rund um die Themen Geld, finanzielle Freiheit und Lebensqualität ist dieses Online-Magazin für all jene gedacht, die sich mehr Einkommen wünschen, sich finanziell frei machen und ein Leben nach ihren Vorstellungen leben wollen. Anders als die üblichen Online-Magazine erhalten Sie hier wirklich wichtige und nützliche Informationen sowie praxiserprobte Angebote, damit Sie Ihr Ziel auch tatsächlich erreichen, und dient nicht nur Ihrer Unterhaltung.

Überprüfen Sie auch

Kennen Sie die Abfindungsfalle Nr. 1 für Führungskräfte?

Führungskräfte, die ihren Job verlieren, erleben Stress pur. Steht auch noch die Abfindung auf dem …

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

↓