Bereitschaftsdienst – Wie Sie Ihre Nachtschicht sinnvoll nutzen

Sie gehören zu den Berufsgruppen, die hÀufig zur Bereitschaft eingeteilt sind? Geht es Ihnen dann genauso, dass Sie diese Zeit oft als verplempert empfinden, gerne Anderes mit dieser Zeit angefangen hÀtten? Wie wÀre es, wenn Sie einmal umdenken?

[vertical_spacing]

Nicht klagen- Àndern!

Es dĂŒrfte klar sein, dass ĂŒber die Bereitschaft zu klagen nichts bringt außer dass es Sie selbst mehr und mehr runter zieht.

Statt dessen richten Sie Ihren Blick doch einmal auf die Frage: Wie kann ich diese Leerlauf-Zeiten sinnvoll nutzen?

[vertical_spacing]

Immer auf Abruf

Ob bei der Feuerwehr, der Apotheke oder dem Arzt, wer Bereitschaftsdienst hat, muss immer auf Abruf sein.

Aber dennoch wissen Sie nach einer gewissen Zeit aus Erfahrung, welche Leerlauf-Zeiten sich in welcher Schicht ergeben.

So können Sie bereits abschĂ€tzen, wieviel Zeit Sie zwischen durch fĂŒr andere AktivitĂ€ten verwenden können.

[vertical_spacing]

Aufarbeiten, was liegt

Als allererstes gilt es, den Blick auf die Arbeiten rechts und links zu wenden, die im normalen Arbeitsablauf gerne zu kurz kommen.

Da sind Berichte auszufĂŒllen, Unterlagen zu sichten, neue PlĂ€ne zu erstellen oder sich ĂŒber neue Produkte zu informieren. Die Bereitschaftszeiten eignen sich perfekt, um in Ruhe sich ĂŒber diese Aufgaben zu setzen.

[vertical_spacing]

Lesen bildet

[vertical_spacing]

Lesen bildet

Auch wenn Sie Ihr Handy im Krankenhaus ausstellen mĂŒssen, hĂ€tten Sie hier zum Beispiel die Möglichkeit, mit einem eBook-Reader zu arbeiten: Ob es der neueste Roman Ihres Lieblingsautors ist oder ein Buch zur Weiterbildung, diese Zeiten sind wirklich gut investiert.

Sie können sich in Sprachen fort bilden oder Ihre Kenntnisse in Bereichen vertiefen, die Sie schon immer interessiert haben- und ganz sicher ist das spannender als einfach nur die Zeit tot zu schlagen.

[vertical_spacing]

Filme/ Musik

Auch mit einem Tablet, auf dessen Speicher Sie Ihre Filme und Musik-Videos gezogen haben, lassen sich lange Leerlauf-Zeiten hervorragend ĂŒberbrĂŒcken.

Dazu gehört natĂŒrlich, sich im Vorfeld Gedanken zu machen, welche Filme und welche Art von Musik Sie auf die Festplatte bringen wollen.

Genießen Sie also Ihre Bereitschafts-Zeiten auf Ihre ganz persönliche Weise.

[vertical_spacing]

Internet erlaubt?

Wunderbar, wie wÀre es denn dann mit motivierenden VortrÀgen erfolgreicher Trainer auf Youtube? Oder folgen Sie Ihren Lieblingsthemen, indem Sie Dokumentationen auf Vimeo oder anderen Videoportalen folgen. Sogar die öffentlich-rechtlichen Sender haben mittlerweile eine stattliche Mediathek anzubieten.

Wenn Sie richtig in Ihre Fortbildung investieren wollen, nehmen Sie an Online-Webinaren teil oder buchen Sie einen online-Kursus, bei dem Sie selbst die Zeiten wÀhlen können, wann Sie an Ihrem Thema arbeiten.

[vertical_spacing]

Werden Sie kreativ

Sie finden schon lange, die Welt sollte hören, was Sie zu sagen haben? Perfekt!

Dann ĂŒberlegen Sie sich einen griffigen Namen und eröffnen Sie einen Blog zu Ihrem Thema, zum Beispiel auf wordpress. Diesen können Sie sogar direkt mit Ihren social Media Accounts verlinken, so dass Ihre Blogs direkt nach der Veröffentlichung dort erscheinen.

[vertical_spacing]

Bauen Sie sich eine eigene Homepage

Wo wir schon beim Thema Blog sind: Wie wÀre es denn gleich mit der eigenen Homepage? Heute grenzt es nicht mehr an Zauberei, selbst eine ansehnliche Seite zu erschaffen.

Die meisten Anbieter arbeiten mit Baukasten-Systeme in die Sie sich sehr schnell hinein finden können. Fangen Sie an, in den Dialog mit der Welt zu treten, berichten Sie ĂŒber das, was Ihnen wichtig ist.

[vertical_spacing]

Zeit sinnvoll nutzen

[vertical_spacing]

Gehen Sie unter die Autoren

Möglicherweise hĂ€ngt dieses Thema mit einem der voran gegangenen Punkte zusammen: Sie wollen viel tiefer gehen mit dem Thema, das Sie bewegt. Dann ist das Schreiben eines eBooks genau das Richtige fĂŒr Sie.

FrĂŒher einen Verlag zu finden war alles andere als einfach; mittlerweile, in unserer Multimedia-Zeit können Sie den Download und Kauf Ihres eBooks direkt ĂŒber Ihre eigene Seite anbieten. Arbeiten Sie die Grundstruktur aus und den roten Faden, der durch Ihr Werk ziehen soll. So fĂ€llt es Ihnen auch bei Unterbrechungen leichter, den Faden wieder auf zu nehmen.

[vertical_spacing]

Lernen Sie ein Instrument

Zumindest wenn Sie nicht gerade Nachtschicht im Krankenhaus haben oder die LautstĂ€rke des Instruments Ihre Nachbarn um die Ruhe bringt. Gitarre-lernen eignet sich zum Beispiel ganz hervorragend fĂŒr unterwegs; das Instrument ist gut zu transportieren und auch nicht zu laut.

Fazit:

Es spielt auf Anhieb keine Rolle, mit welchem dieser Tipps Sie die Leerlauf-Zeiten Ihres Bereitschaftsdienstes fĂŒttern, Sie werden auf jeden Fall spĂŒren, dass Sie zufriedener werden. Besonders aber wenn Sie VerĂ€nderungen vor haben und Fortbildungen nutzen wollen, können Sie es nicht besser anstellen, als diese in Leerlauf-Zeiten des Bereitschaftsdienstes effizient ein zu bauen!

[vertical_spacing]
Quellen: schichtplabfibel.de; ddb.de; internetratgeber-recht.de; wordpress.org; lady-aschenbloedel.beepworld.de
[vertical_spacing]


Über Markus Dan

Baujahr 1970 ist Markus Dan seit ĂŒber einem Jahrzehnt im Beratungswesen tĂ€tig: HauptsĂ€chlich fĂŒr große Unternehmen, Banken, Versicherungen, aber auch fĂŒr KMUs und Privatpersonen. Im Rahmen dieser TĂ€tigkeiten und auch basierend auf seiner Erfahrung im Heer hat er sich auch sehr intensiv mit verschiedenen Methoden der VerhaltensĂ€nderung beschĂ€ftigt: Dinge wie NLP, Rhetorik- und Verkaufsschulungen als auch stĂ€rkere Dinge wie Hypnose, klassischen Konditionierung und mehr. Die letzten Jahre gehörten immer mehr Klein- und Mittelbetriebe sowie Einzelunternehmer und SelbststĂ€ndige zu seinen grĂ¶ĂŸten “Fans”, da er ein spezielles Unternehmens-Erfolgsprogramm entwickelt hat, dass auf den Prinzipien der Hypnose, der Konditionierung und noch einiger anderen Tricks in den Bereichen Profitmaximierung und Neukundengewinnung besteht und speziell fĂŒr diese Zielgruppe zugeschnitten ist. Derzeit lebt er mit seiner Familie in Malaysia. www.markusdan.com

ÜberprĂŒfen Sie auch

Kennen Sie die Abfindungsfalle Nr. 1 fĂŒr FĂŒhrungskrĂ€fte?

FĂŒhrungskrĂ€fte, die ihren Job verlieren, erleben Stress pur. Steht auch noch die Abfindung auf dem …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

↓