Mit der richtigen Arbeitsumgebung motivieren

Ein Unternehmen kann nicht ohne die ProduktivitĂ€t seiner Mitarbeiter existieren. Doch diese Leistung ist an verschiedene Faktoren geknĂŒpft. Neben der Expertise und dem Arbeitsaufwand ist die Motivation ein solcher Faktor. Arbeitsmotivation in diesem Sinne ist die Bereitschaft eines jeden Mitarbeiters, seine FĂ€higkeiten und Fertigkeiten fĂŒr eine produktive und zielorientierte Arbeit einzusetzen. Doch diese Motivation ist wiederum von unterschiedlichen Faktoren abhĂ€ngig, wie die Studie “Arbeitsmotivation 2014” der ManpowerGroup Deutschland demonstriert.

Eine motivierende Umgebung gestalten

Nach dieser Studie spielt fĂŒr 35 % der 1000 Befragten die Raumgestaltung eine entscheidende Rolle fĂŒr die Arbeitsstimmung und -motivation. Sind die RĂ€ume eintönig, grau und farblos gestaltet, besitzen keine Pflanzen oder nur wenige Fenster, enge oder vollgestopfte RĂ€ume – wie es in GroßraumbĂŒros beispielsweise ĂŒblich ist – kann die Motivation schnell auf einen Tiefpunkt sinken. Besser sind helle und freundliche Farben und einheitliche Designs, hier und da ein Bild an der Wand und große Fenster als Entspannung fĂŒr die Augen und den Denkapparat. Zudem fördern ergonomische Möbel eine angenehme Arbeitsweise und bequem Sitzhaltung. Dies fördert neben der Gesundheit auch das Durchhaltevermögen bei Großprojekten und langen Arbeitsphasen.

28 % freuen sich zudem ĂŒber ein kleines StĂŒck Natur im BĂŒro. Pflanzen können aber nicht nur dekorativ sein sondern eignen sich auch als Raumtrenner.

VERA_-_Schreibtisch77 % geben an motivierter zu sein, wenn sie ein gutes VerhĂ€ltnis zum Chef und den Kollegen haben. Hier helfen vor allem sozialpsychologische AnsĂ€tze. Kleine Teams von 3 bis 5 Mann in einem Raum sind effektiver als GroßraumbĂŒros und Einzelzimmer. Dies reduziert das Ablenkungspotential durch LĂ€rm und Bewegungen erheblich. Auch ist die Kommunikation wesentlich direkter und es mĂŒssen nicht stĂ€ndig Meetings abgehalten werden. Sitzecken mit Polstermöbeln, Kaffeemaschine oder -automaten sorgen fĂŒr einen gemĂŒtlichen Plausch zwischendurch und fördert die zwischenmenschlichen Beziehungen.

WohlfĂŒhlen durch Sicherheit

Auch Personaler können dazu beitragen, dass sich die Mitarbeiter wohler fĂŒhlen und somit motivierter arbeiten. Sicherheitstrainings sowie Feuerlöscher und Erste-Hilfe-Kits fördern Wohlbefinden und SicherheitsgefĂŒhl. Doch zu einer sicheren Umgebung zĂ€hlt auch die Möglichkeit, seine Meinung frei Ă€ußern zu können. Personaler sollten hier immer wieder das GesprĂ€ch suchen, Feedback ermöglichen und anonyme Umfragen starten. Erst wenn man die einzelnen BedĂŒrfnisse der Mitarbeiter kennt, kann man deren Umgebung mit dazu passendem Mobiliar produktiv gestalten.

Ist das schon alles?

Nein, natĂŒrlich nicht. Die Arbeitsmotivation ist ein komplexes Konstrukt in das viele verschiedene Faktoren einspielen. Die Arbeitsplatzgestaltung ist dabei nur ein Teilaspekt. Zu hohe Anforderungen, ein unpersönliches VerhĂ€ltnis zum Chef oder andauernde Akkordarbeiten können die Motivation der Mitarbeiter ebenso senken wie eine unfreundliche und kalte Arbeitsumgebung. Doch fĂŒr ein Unternehmen kann es sich lohnen, in einen neuen Anstrich zu investieren. Denn eine freundliche und ergonomisch gestaltete Arbeitsumgebung trĂ€gt selbst bei eintönigen wie schweren Aufgaben zu einer höheren Arbeitsmotivation bei und steigert somit auch die ProduktivitĂ€t der Mitarbeiter.

Bildquelle: ©kaiserkraft.de

Über Redaktion

MehrEinkommen24.com, das Online-Magazin, hat sich zum Ziel gesetzt, DIE AutoritĂ€tsseite zum Thema "mehr Einkommen" im deutschsprachigen Raum zu werden. Mit Informationen, Tipps und Angeboten rund um die Themen Geld, finanzielle Freiheit und LebensqualitĂ€t ist dieses Online-Magazin fĂŒr all jene gedacht, die sich mehr Einkommen wĂŒnschen, sich finanziell frei machen und ein Leben nach ihren Vorstellungen leben wollen. Anders als die ĂŒblichen Online-Magazine erhalten Sie hier wirklich wichtige und nĂŒtzliche Informationen sowie praxiserprobte Angebote, damit Sie Ihr Ziel auch tatsĂ€chlich erreichen, und dient nicht nur Ihrer Unterhaltung.

ÜberprĂŒfen Sie auch

Die Mehrheit aller SelbststÀndigen erwirtschaftet weit weniger, als sie könnten, 14% davon leben am Existenzminimum, wiederum die HÀlfte davon gehen Konkurs.

Die Mehrheit aller SelbststĂ€ndigen erwirtschaftet weit weniger, als sie könnten. 14% davon leben am Existenzminimum, …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

↓