Nebenjob 2.0

By on 08.03.2015

Wissen ist Macht, Talent öffnet Möglichkeiten – dank Internet ist heute das Home-Office als Quelle nebenberuflichen Geld-Eingangs wieder in den Fokus der Menschen gerückt.

Sie glauben gar nicht, mit was sich in unserer heutigen Online-Zeit über das Internet überall für Einnahme-Quellen eröffnet haben!

Hobby-Fotografen

Sie haben schon immer gerne fotografiert und ein tolles Händchen für Motive, Stimmungen und ausgefallene Details? Dann können Sie sich wirklich freuen, denn sogenannte Stockphoto-Anbieter sind laufend auf der Suche nach neuen Motiven und Künstlern.

Völlig unkompliziert können Sie sich dort meist kostenlos einen Account anlegen, laden Ihre Fotos hoch - und verdienen ganz nebenher an den Lizenzgebühren für vermittelte Fotos mit. Da macht doch die Fotosafari am Fluß oder im Wald noch einmal so viel Spaß, nicht wahr?

Ebay erste Geldquelle

Früher war ebay die erste Möglichkeit, über das Internet Geld zu verdienen. Statt den ganzen Tag bei Wind und Wetter auf dem Trödelmarkt zu stehen und seine gebrauchten Sachen an zu bieten, sitzen Sie gemütlich zuhause vor dem eigenen Rechner.

nebenjob ebay

Ihr Erfolg steht und fällt mit der Qualität Ihrer Beschreibung, aber auch der Fotos. Heute ist ebay in vielen Kategorien übersättigt, wirklich gute Gewinne können Sie dort meist nur noch in Randsparten erzielen.

Oftmals ist der Gang zum Altkleider-Container besser angebracht, als stundenlang Artikel bei ebay ein zu stellen, die dann doch nicht gekauft werden.

Persönliche Interessen sind Trumpf

Die Online-Welt von heute ist toll! Wo sonst können Sie mit Wissen aus Ihren persönlichen Interessens-Gebieten so ohne Weiteres Geld verdienen?

Und es fühlt sich so gar nicht wie Arbeit an, wenn Sie Ihr Fachwissen in Foren teilen, Blogs zu Ihrem Spezialgebiet verfassen oder als freier Journalist Artikel über das nächste Outdoor-Treffen der Offroad-Allrad-Gemeinschaft schreiben.

Freelancer heute

Wer kreativ ist, aber auch wer sich auf Sparten spezialisiert hat, wird heutzutage online fündig: Vergessen Sie die Minijob-Ausschreibung, heute sprießen Freelancer-Portale wie Pilze aus dem Boden.

Mittelständische Firmen haben längst die Möglichkeit gesehen, einzelne Projekt-Aufträge auf diese Weise out zu sourcen. Das hat für sie den Vorteil, keine langfristigen Verträge eingehen und Lohn- sowie Lohnnebenkosten bezahlen zu müssen.

Die Freelancer-Gemeinde wiederum ist voller genialer und kreativer Köpfe, die viel motivierter und engagierter an einem Projekt arbeiten als viele Fest-Angestellte das tun würden.

Miniaufträge lauern im Netz

freelancer

Adressen überprüfen, Bild-Formate ändern, Produkt-Texte schreiben, Artikel anlegen, Keywords suchen - die Möglichkeiten, diese Arbeiten ganz entspannt von zuhause aus zu erledigen, auch wenn der Auftraggeber am anderen Ende der Republik sitzt, sind in Zeiten schneller Breitband-Verbindungen fast grenzenlos geworden.

Funktionierendes System

Humangrid als Online-Portal zum Beispiel zahlt 5-7 Ct pro Auftrag, wie zum Beispiel eine recherchierte Adresse. Auf diese Weise arbeiten bereits zehntausende für das dortmunder Unternehmen - es rechnet sich, weil so viele mit machen.

Die unterschätzte Konkurrenz

Clickworker, Freelancer und Hobby-Poeten wissen es echt zu schätzen, dass sie mit ihren Interessen so unkompliziert nebenberuflich Geld verdienen können.

So ist Fotolia mit seinen 8 Mio. Bildern und den ganzen angeschlossenen Hobby-Fotografen auf bestem Wege, dem amerikanischen Bilder-Riesen Getty Images den Rang abzulaufen.

Auch klassische Marketingfirmen müssen immer wieder zusehen, wie ihnen findige Freelancer die Projekte vor der Nase weg schnappen.

Kein Wunder, können diese doch ganz andere Preis-Strukturen bieten: Krankenkasse, Miete und Co. sind durch den Haupt-Erwerb gedeckt, ein Büro zu unterhalten ist nicht nötig - ein Laptop oder Tablet und Internet-Anschluß genügen vollkommen.

Das gleiche Bild ergibt sich für die Foto-Datenbanken im Netz: Immer mehr Zeitungen verfügen über knapper werdende Budgets, da ist der Klick auf Fotolia näher, als den nächsten Profi-Fotografen nach Bildmaterial zu fragen.

Studentenjobs

Gerade wer studiert, kann auf einen reichhaltigen Fundus zurück greifen: Hervorragend aufbereitete Mitschriften von Seminaren, Studienarbeiten und thematische Abhandlungen können zum Beispiel auf grin.com zum Download angeboten werden.

Schreiben

Alkoholiker-Story

Auch das gibt es: Johannes Regnitz schuf einen Anti-Alkohol-Ratgeber „Cool ohne Alk“, erzählt darin seine eigene Lebensgeschichte. Sein Ratgeber wurde so häufig angeklickt, dass sich ein Verlag für ihn interessierte - inzwischen ist der Ratgeber auf echtem Papier gedruckt...

Die Möglichkeiten heute online Geld zu verdienen, sind vielfältig und spannend. Jedoch: Ohne zumindest einmal Zeit investiert zu haben, funktionieren diese Quellen nicht. Je nach Arbeitsgebiet ist es aber zumindest so, dass die Arbeit nicht als solche empfunden wird.

Hier finden Sie weitere Möglichkeiten, machen Sie was draus!

Quelle: zeit.de; menshealth.de

About Daniel Hechler

Gründer und Eigentümer mehreinkommen24, Berater von Weltkonzernen, professionellen Athleten und Geschäftsführern erfolgreicher Unternehmen Europas. Bestseller Autor von zahlreichen Büchern und Multimedia-Programmen europaweit. In seinen ausgebuchten Seminaren und Trainingssystemen bringt er anderen bei, ihre Finanzen zu verbessern, berufliches Wachstum zu erreichen, ihren emotionalen Zustand zu verbessern, erfolgreiche Beziehungen aufzubauen und ihre Zeit besser zu managen. www.danielhechler.com

Nachricht schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

↓
Umfrage mitmachen und Audiokurs kostenlos holen Hier klicken
Hello. Add your message here.