Warum es nie zu spät ist, ein eigenes Unternehmen aufzubauen

By on 11.01.2015

Mark Zuckerberg und all die ganzen anderen jungen Unternehmer machen es solchen wie uns, die sich mitten in der Midlife-Krise befinden, nun wirklich nicht einfach.

Aber diese Infografik sendet den Stachel direkt wieder zurück zu ihnen und beweist, dass es nie zu spät ist Ihr eigenes Unternehmen zu gründen!

Wussten Sie das?

McDonalds Gründer Ray Kroc verkauft Pappbecher und Milchshake Mixer bis er 52 war, Harry Potter Autorin JK Rowling war eine alleinerziehende Mutter, lebte von der Sozialhilfe, bis sie 31 war.

Harrison Ford war Zimmermann bis zu seinem 30er Lebesjahr; Zara-Gründer Amancio Ortega war ein T-Shirt Shop-Helfer bis er 30 wurde.

Evan Williams hat Twitter im Alter von 35 mitgegründet.

Niklas Zennström war 37, als er Skype ins Leben rief.

Arianna Huffington begann Huffington Post im Alter von 54 Jahren.

Sind Sie noch nicht überzeugt? Hier ist mehr.

Viele Unternehmer sind über etliche Umwege ans Ziel gelangt

Mark Cuban, der Besitzer der Dallas Mavericks, arbeitete bis er 25 war in seiner eigenen Bar.

Suze Orman, Finanzguru, arbeitete bis zu ihrem 30. Lebensjahr als Kellnerin.

Pejman Nozad, Business angel, handelte bis zu seinem 30. mit Teppichen,

Sheldon Adelson, Las Vegas Sands Gründer verkaufte bis zu seinem 30. Shampoos und Scheibenreiniger.

Manoj Bhargava, 5-Std.-Energie-Gründer war bis zu seinem 30. Taxifahrer und Mönch

An Lee, Filmdirektor war bis zu seinem 31. Lebensjahr ein arbeitsloser Hausmann.

Andrea Bocelli, Sänger, spielte bis zu seinem 33. in Bars Klavier.

vg

Doch wie kommt man dort hin? Sehen wir uns einige Karrieren an

Richard Branson scheiterte mit dem Verkauf von Weihnachtsbäumen und begann, ein Studentenmagazin zu veröffentlichen. Von dort führte ihn sein Weg über Virgin Records zu einem Schwulen-Nachtclub. Dann gelang ihm der große Coup mit seiner Fluggesellschaft Virgin Atlantic Airways.

Auch die danach folgenden zwei Versuche, Virgin Cola und Wodka sowie Brautkleider zu vertreiben waren Flops, Kosmetik und Virgin Galacticsind zwei weitere Bereiche, in denen der rührige Unternehmer sich ausprobiert.

Inspirierend für jeden mit großen Zielen ist sein Buch „Geht nicht gibt‘s nicht“, in der der Tausendsassa über seine vielfältigen Unternehmungen berichtet.

Mark Zuckerberg - nach Hinfallen kommt Aufstehen

Mark Zuckerberg studierte zwei Jahre in Harvard Psychologie und Informatik, bis er 2006 mit zwei Kommilitonen Facebook gründete. Zuvor fiel er jedoch mit Face mush ebenso auf die Nase wie mit CourseMatch, nachdem er mit Synapse und ZuckNet erfolgreich Unternehmer-Luft geschnuppert hatte.

Bill Gates - trotz Absturz wieder hoch auf‘s Pferd

Auch Bill Gates‘ Start als Unternehmer lief nicht so, wie er es sich vorgestellt hatte. Mit Traf-o-Data landete er erstmal einen Reinfall. Mit seinem Interesse an den aufkommenden Computersprachen und seinem Verständnis für Mathematik wurde er bereits in jungen Jahren in der Schule gefördert, konnte Computerzeit nutzen, um Fehler in den Programmen der Computer Center Corporation zu suchen.

Er lernte verschiedene Computersprachen und hob mit seinen Freunden im Alter von 14 die Traf-o-Data aus der Wiege.

Sie entwickelten ein System zum Messen von Verkehrsströmen, das sie für 20.000 EUR später wieder verkauften. Auch in seinem Studium verbrachte Gates mehr Zeit im Computerraum. Hier entwickelte er mit seinen Freunden die Altair Basic, ein Basic-Interpreter, der später als Microsoft Basic für weitere Heimcomputer-Systeme weiterentwickelt wurde.

1975 brach er sein Studium ab, um sich komplett seiner Firma Microsoft zu widmen - und hatte den ersten großen Treffer, als er IBM das Betriebssystem MS-DOS lieferte. Seitdem begleiten Microsoft-Produkte unser tägliches Leben und haben maßgeblich die Verbreitung der Homecomputer mit beeinflusst.

Bill Gates

Chad Hurley - ein Glücksgriff namens Youtube

Chad Hurley rief 2005 zusammen mit Steve Chen und Jawed Karim das Videoportal Youtube ins Leben, doch die folgenden Unternehmen brachten wenig ein oder waren wie Zeen sogar Flops.

Sein neuestes Projekt, MixBit, eine VideoApp, die Vine und Instagram Konkurrenz und den mobilen Markt aufmischen soll, wurde im August 2013 gestartet. Viel ist seitdem jedoch von dem Projekt nicht zu hören.

Elon Musk - keine Zeit für Stillstand

Dieser Ausnahme-Unternehmer startete seine Unternehmer-Karriere im Alter von 12 Jahren, als er ein Videospiel entwickelte und an eine Computerzeitschrift verkaufen konnte. In Ontario und Pennsylvania studierte er Wirtschaft und Physik und erwarb den Bachelor-Abschluß.

Im Alter von 24 gab er nach nur 2 Tagen Studium an der Stanford Universität das Studium auf und beschloss, ein Internetunternehmen auf zu bauen.

Mit Zip2 bot er Medieninhalte für Unternehmen an, X.com wurde später zu Paypal; mit SpaceX hatte er einige Bruchlandungen: Die ersten Raumschiffe funktionierten nicht. Aktuell ist er mit Tesla Motors in aller Munde, bestrebt, den Energieverbrauch und den Markt für Energie-Autos zu verbessern.

Auch mit SolarCity zeigt er sein Bestreben, verstärkt auf nachhaltige Energien zu setzen, und auch mit Hyperloop ist er bestrebt, sowohl das Transport-System als auch die damit verbrauchte Energie zu optimieren. Im Februar 2011 zählte er zu den 20 machtvollsten Gründer Amerikas unter 40.

Scheitern gehört zum Wachsen dazu

Sie sehen, keiner dieser Größen ist einen geraden Weg gegangen - einmal Erfolg, immer Erfolg ist weiß Gott nicht zutreffend. Aber bei allen ist auch zu sehen, dass Sie sich mehr und mehr für die wirklichen Probleme unserer Gesellschaft interessieren und an Lösungen dafür arbeiten.

Was macht erfolgreiche Unternehmer so besonders?

Werfen Sie ein paar Blicke in ihre Biografien oder auch nur Wikipedia. Folgendes Denken ist ihnen allen gemein:

So lange Sie leben ist alles möglich

Ein Projekt braucht 3 Monate; das bedeutet, jedes Jahr ergeben sich 4 Möglichkeiten für ein erfolgreiches Projekt.

Senken Sie Ihre Erwartungen

Michael Jordan hat über 300 wichtige Treffer verpaßt. Um Erfolg zu erreichen benötigt es zu 99,99 % Zeit.

Michael Jordan

Stärke

Sie sind stärker als Sie denken!

Seien Sie beharrlich

Stecken Sie im Gestrüpp fest? „Probieren Sie viele unterschiedliche Dinge“ - Paul Graham

So tun als ob

Tun Sie so, als ob Sie Erfolg hätten, bevor er real wird.

Vergleichen Sie sich nicht

Vorsicht, das kann Sie umbringen. Vergleichen Sie sich nicht mit Personen, die bereits erfolgreich sind. Sie haben ihre eigene Geschichte und Sie kennen diese Geschichte nicht wirklich.

Das Eintauchen

Genau bevor Sie erfolgreich sein werden, werden Sie die schlimmsten Situationen zu meisten haben.

Wenn Sie also bisher noch nicht auf die 1 Mio. EUR Idee gekommen sind, machen Sie sich nichts daraus. Sie haben noch Zeit...

Quelle: digitalsynopsis.com; amilinpost.com

About Markus Dan

Baujahr 1970 ist Markus Dan seit über einem Jahrzehnt im Beratungswesen tätig: Hauptsächlich für große Unternehmen, Banken, Versicherungen, aber auch für KMUs und Privatpersonen. Im Rahmen dieser Tätigkeiten und auch basierend auf seiner Erfahrung im Heer hat er sich auch sehr intensiv mit verschiedenen Methoden der Verhaltensänderung beschäftigt: Dinge wie NLP, Rhetorik- und Verkaufsschulungen als auch stärkere Dinge wie Hypnose, klassischen Konditionierung und mehr. Die letzten Jahre gehörten immer mehr Klein- und Mittelbetriebe sowie Einzelunternehmer und Selbstständige zu seinen größten “Fans”, da er ein spezielles Unternehmens-Erfolgsprogramm entwickelt hat, dass auf den Prinzipien der Hypnose, der Konditionierung und noch einiger anderen Tricks in den Bereichen Profitmaximierung und Neukundengewinnung besteht und speziell für diese Zielgruppe zugeschnitten ist. Derzeit lebt er mit seiner Familie in Malaysia. www.markusdan.com

Nachricht schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

↓
Umfrage mitmachen und Audiokurs kostenlos holen Hier klicken
Hello. Add your message here.