Was kaum jemand weiß: Viele Lebensversicherungen machen zur Zeit als Anlageform Verluste! Ein kostenloser Check zeigt, ob auch Ihre Polizze davon betroffen ist.

By on 12.02.2018

93 Millionen bestehende Lebensversicherungsverträge in Deutschland zeigen, dass 2017 Lebensversicherungen noch immer als eine sichere Form der Anlage und Rentenvorsorge angesehen wurden. Dies wird sich jedoch bald ändern, denn den wenigsten Anlegern ist bewusst, dass manche Lebensversicherungen bereits seit Jahren Verluste machen. Der Bund der Versicherten warnt sogar vor einem „Erdbeben“ in der deutschen Lebensversicherungslandschaft.

Es war einmal … 

Während Anfang des Jahrtausends die laufende Verzinsung von Lebensversicherungspolizzen noch bei 7 Prozent lag, schrumpfte sie 2017 auf knappe 2,5 Prozent. (Der Garantiezins beträgt 0,9 Prozent). Die Inflation betrug im selben Jahr 1,7 Prozent!

„Aufgrund des weiterhin anspruchsvollen Zinsumfelds gehen wir auch für 2018 von fallenden Überschussbeteiligungen aus“, warnt Lars Heermann von der Ratingagentur Assekurata.

Hohe Kosten bringen hohe Gewinne … für die Versicherung

Ein wesentliches Problem für den Anleger sind die hohen Kosten einer Lebensversicherung: Abschlusskosten (ca. 10 Prozent für Berater und Vertrieb), Verwaltungskosten (3,1 Prozent des monatlichen Versicherungsbeitrags) und die Versicherungssteuer (4 Prozent) führen dazu, dass die Anlage zu teuer wird. In Wirklichkeit sind die meisten inflationsbereinigten Lebensversicherungen bei Auszahlung unrentabel – wenn man die tatsächliche Inflation berücksichtigt.

Die Einzigen, die wirklich Gewinne machen, sind die Vertriebe und die Versicherungen.

Die Garantiezinsen, welche für einen großen Teil der älteren Verträge vereinbart wurden, sind für viele Anleger eine Beruhigung. Da die Versicherungsunternehmen diese Versprechen jedoch nicht mehr halten können, sinkt der Garantiezinssatz jedes Jahr. Ebenso gab es immer wieder Fälle, in denen selbst namhafte Versicherungen Ihre Auszahlungen einfach gesenkt haben (ohne es den Anlegern mitzuteilen, was illegal ist).

Aber es kommt noch schlimmer

90 Prozent der deutschen Lebensversicherungen sind im staatlich geregelten Anlagestock, hauptsächlich staatliche Anleihen und Schuldverschreibungen, investiert. Was nur sehr wenige Anleger jedoch wissen ist, dass mit deutschen Versicherungsanlagen auch europäische Problemstaaten „finanziert“ werden.

Bundesfinanzminister Schäuble gab 2016 deutsche Sparguthaben zur Euro-Sicherung frei: EU-Banken können dadurch geschätzte 2.000 Milliarden Euro deutsches Sparer-Vermögen als Sicherheit betrachten!

Dies ist langfristig ein unkalkulierbares Risiko – vor allem angesichts der aktuellen politischen und wirtschaftlichen Situation – was dem cleveren Anleger einen Ausstieg aus der Lebensversicherung nahelegt.

Fazit: Lebensversicherungen sind als Anlage nicht mehr geeignet. Mittlerweile haben sogar die meisten Versicherer das Neugeschäft im Bereich der Lebensversicherungen eingestellt.

Der Gesetzgeber reagiert

In den letzten Jahren haben sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen stark zu Gunsten des Kunden verbessert, insbesondere durch eine Novelle des VAG (Versicherungsaufsichtsgesetz – Gesetz über die Beaufsichtigung der Versicherungsunternehmen). Darin geht es vor allem um die (illegale) Herabsetzung von Leistungen, was von Versicherungen ohne das Wissen des Versicherten durchgeführt wird.

Außerdem gibt es verbraucherfreundliche Urteile des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), die einen Vertrag positiv beeinflussen können.

Rückabwicklung mit positivem Rückkauf?

Die aktuelle Rechtsprechung ermöglicht jetzt den Widerruf älterer Verträge – und das mit finanziellem Gewinn.

In einem Grundsatzurteil hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass Lebensversicherungen, die zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen wurden, oftmals nicht mit europäischem Recht im Einklang stehen und deshalb heute noch widerrufen werden können.

Dies gilt sogar für bereits gekündigte Verträge.

Ein kostenloser Online-Check zeigt, ob die eigene Polizze betroffen ist

Nutzen Sie diese Chance und trennen Sie sich jetzt gewinnbringend von unrentablen Altersvorsorgeprodukten und Lebensversicherungen.

Ein kostenloser Online-Check überprüft, wie viel Gewinn bei einer rechtlich korrekten Beendigung des Lebensversicherungsvertrages gemacht werden kann. Dies ist auch für Polizzen interessant, welche nicht zwischen den Jahren 1997 und 2004 abgeschlossen wurden. Ein Online-Check lohnt sich auf jeden Fall!

Hier gelangen Sie zum Online-Versicherungs-Check »

 

Kostenfrei: „Online-Versicherungs-Check“

Klicken Sie jetzt hier um Ihre Versicherung zu überprüfen:

Hier klicken und Polizze überprüfen lassen (kostenfrei) »

About Markus Dan

Baujahr 1970 ist Markus Dan seit über einem Jahrzehnt im Beratungswesen tätig: Hauptsächlich für große Unternehmen, Banken, Versicherungen, aber auch für KMUs und Privatpersonen. Im Rahmen dieser Tätigkeiten und auch basierend auf seiner Erfahrung im Heer hat er sich auch sehr intensiv mit verschiedenen Methoden der Verhaltensänderung beschäftigt: Dinge wie NLP, Rhetorik- und Verkaufsschulungen als auch stärkere Dinge wie Hypnose, klassischen Konditionierung und mehr. Die letzten Jahre gehörten immer mehr Klein- und Mittelbetriebe sowie Einzelunternehmer und Selbstständige zu seinen größten “Fans”, da er ein spezielles Unternehmens-Erfolgsprogramm entwickelt hat, dass auf den Prinzipien der Hypnose, der Konditionierung und noch einiger anderen Tricks in den Bereichen Profitmaximierung und Neukundengewinnung besteht und speziell für diese Zielgruppe zugeschnitten ist. Derzeit lebt er mit seiner Familie in Malaysia. www.markusdan.com

Nachricht schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

↓
Umfrage mitmachen und Audiokurs kostenlos holen Hier klicken
Hello. Add your message here.