Energiesparen in Krankenhäusern

By on 19.02.2016

Deutsche Krankenhäuser stehen unter enormen Kostendruck.
Der Deutsche Städtetag hat schon im Juni 2008 eine „dramatische Finanzsituation“ der Krankenhäuser diagnostiziert. Durch die steigenden Energiepreise der letzten Jahre nimmt dieser Druck noch weiter zu – ein kostenloser Report zeigt aber, wie diese Situation für einige mutige Krankenhausbetreiber zum Beginn einer neuen goldenen Zeit werden kann.   

Laut den Daten des deutschen Amts für Statistik fallen bei den rund 2.100 deutschen Krankenhäusern von den jährlich 60 Milliarden Euro Gesamtausgaben 1,5 Milliarden allein für den Energieverbrauch an. Durchschnittlich werden pro Bett und Jahr ca. 6.000 kWh Strom und 29.000 kWh Wärme verbraucht, das entspricht einem Verbrauch von zwei Einfamilienhäusern.

Aber es wird noch schlimmer

Die zunehmende Verteuerung des Energiebezugs belastet die Patientenversorgung und die Arbeitsbedingungen der Angestellten. Längst sind Krankenhäuser keine Stätten „mildtätigen Tuns“ mehr, sondern Unternehmen, die darauf angewiesen sind, Gewinne zu erwirtschaften. Entsprechend müssen Kosten so niedrig wie möglich gehalten werden. Oft geht dies zu Lasten des Pflegepersonals, was jedoch der falsche Weg ist (Stichwort „Pflegenotstand“), zumal Krankenhäuser wichtige Arbeitgeber der jeweiligen Region darstellen und somit zum allgemeinen Wirtschaftskreislauf beitragen.

 

Marcus_Ehle_zitat23

 

Energieeffizienzmaßnahmen zur Senkung der Kosten sind meistens kaum finanzierbar

Eine Marketingstudie zeigt, dass die dringend notwendigen Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs von den Kliniken bei der aktuellen finanziellen Lage kaum finanzierbar sind. Ein Teufelskreis entsteht, der dazu führt, dass viele Krankenhäuser permanent rote Zahlen schreiben.

Gute Nachricht: Es gibt einen Ausweg aus der misslichen Lage

Schätzungen zu Folge können je nach Größe und Alter der Krankenhauses bis zu 40% des Energiebedarfs reduziert werden und das ohne die Bilanz noch weiter zu belasten. Das Einsparpotenzial ist enorm – liegen doch z. B. die durchschnittlichen Energiekosten für ein 600-Betten-Haus bei einer Million Euro (Stand: 2008).

Eine kostenlose Erstberatung zeigt, wie bis zu 40% der Energiekosten eingespart werden können

Ihr Berater zeigt Ihnen wie Sie mit minimalem Aufwand die Energiekosten ihres Krankenhauses um bis zu 40% senken können. Diese Beratung richtet sich speziell an Krankenhausbetreiber. Fordern Sie am besten jetzt diesen ihre Erstberatung an, Sie werden enorm davon profitieren.

 

Kostenlose Erstberatung

Klicken Sie jetzt hier um sich kostenlos anzumelden.

Klicken Sie hier und melden sich an

About Redaktion

MehrEinkommen24.com, das Online-Magazin, hat sich zum Ziel gesetzt, DIE Autoritätsseite zum Thema "mehr Einkommen" im deutschsprachigen Raum zu werden. Mit Informationen, Tipps und Angeboten rund um die Themen Geld, finanzielle Freiheit und Lebensqualität ist dieses Online-Magazin für all jene gedacht, die sich mehr Einkommen wünschen, sich finanziell frei machen und ein Leben nach ihren Vorstellungen leben wollen. Anders als die üblichen Online-Magazine erhalten Sie hier wirklich wichtige und nützliche Informationen sowie praxiserprobte Angebote, damit Sie Ihr Ziel auch tatsächlich erreichen, und dient nicht nur Ihrer Unterhaltung.

Nachricht schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

↓
Umfrage mitmachen und Audiokurs kostenlos holen Hier klicken
Hello. Add your message here.