Denken Sie sich erfolgreich – Flavio Simonetti

By on 14.02.2015

Wenn Sie sich für Fitness interessieren, dürfte Ihnen der Name Flavio Simonetti nicht unbekannt sein. Hat er doch maßgeblich als Coach als auch mit seinem Buch “Der Schritt-für-Schritt Ratgeber für explosive Muskellunge” die Sportbranche aufgemischt. (Jetzt auch hier als Infovideo >>)

Seine Trainingspläne sind legendär, wir sprachen mit dem Unternehmer über das, was ihn bewegte:

Was haben Sie gedacht, als es darum ging, sich im Fitnessbereich selbstständig zu machen?

Ich wollte mich schon immer selbstständig machen, das war ein großer Wunsch in meinem Herzen. Ich wusste nicht genau warum, aber irgendwie wollte ich etwas mehr, als nur angestellt sein und da habe ich viele verschiedene Möglichkeiten ausprobiert.

Ich hab Pizza ausgefahren, in der Versicherung gearbeitet, Regale aufgeräumt. Ich habe am Messebau gearbeitet und ich habe gemerkt, es war nicht alles das, was ich wollte und da hab ich lange überlegt, was kann ich denn besonders gut bzw. was macht mir eigentlich richtig Spaß und dann kam ich darauf, dass ich doch eigentlich mit Fitness mich am wohlsten fühle.

Schon weil ich das schon sehr sehr lange mach und ich da eigentlich meine größte Begeisterung dafür habe und da habe ich mich entschlossen mit Fitness anzufangen, hab Videos [Youtube] gemacht, eBooks darüber geschrieben und hab gemerkt, dass die Leute die Dinge, die ich schreibe, so einfach und so wissenschaftlich natürlich fundiert gut finden. Dass es mir sehr einfach fällt, den Leuten zu helfen.

Flavio Muskeln

Sie haben dann zum ersten Mal verstanden, wie denn Muskelaufbau funktioniert. Also durch die Einfachheit meiner Erklärungen, und das war meine Passion.

Die hab ich dann erst gefunden, als ich gemerkt hab, was mir denn wirklich Spaß macht und das empfehle ich auch jedem Weiteren, nicht auf das zu schauen, wo das große Geld liegt, sondern darauf zu achten, was einem am meisten Spaß macht, wofür das Herz sich, wie soll ich sagen, am meisten begeistert. Da kommt auch von alleine das ganze Geld.

Haben Sie ein tägliches Ritual, dass hilfreich für Ihre Erfolg ist?

 

Ja, ich hab mir seit einiger Zeit ein Ritual aufgebaut, weil ich gemerkt hab, dass morgens die Routine sehr wichtig ist, um da perfekt in den Tag zu starten.

Ich fang meistens damit an, dass ich mir Bücher hole, in meinem Fall die Bibel zum Beispiel und les jeden morgen drin und ja, denk auch über Dinge nach, bin dankbar und zusätzlich fülle ich immer das 5 Minuten-Journal-Buch aus.

Flavio Simonetti Zitat

Kann ich jedem empfehlen. Ein sehr sehr gutes, einfaches Buch, was einem wieder dazu verhilft auf die einfachen Dinge im Leben zu kommen, das heißt, man ist in der Frühe als erstes dankbar. Man schreibt auf, was man am Tag unbedingt erreicht haben will und das hat mir wirklich riesig geholfen, bewusster in den Tag zu starten und mehr Spaß im Tag zu haben.

Ich fange nicht einfach nur an, sondern ich mache die ganzen Sachen bewusst und das ist ein großer Unterschied. Ich empfehle jedem Menschen ein Ritual morgens einzubauen, das heißt, immer wieder die gleichen Dinge zu machen, vielleicht Musik zu hören, ein sehr gutes Buch zu lesen, für Dinge dankbar zu sein und das Gleiche auch abends zu machen, um da bewusst den Tag und die Nacht auch zu steuern.

Wie viel haben Emotionen mit Ihrem Erfolg zu tun?

Ja, das ist eine gute Frage. Generell ist es so, dass ich versuche meine Emotionen immer wieder etwas runterzuholen beim Thema Erfolg, weil Emotionen können einen auch in verschiedene Richtungen führen, die da vielleicht nichts zu suchen haben.

Das heißt, ich bin natürlich auch irgendwo ein emotionaler Typ, aber ich merke wenn die Emotionen zu sehr überschwappen, dann nehme ich zu viel mit Gefühlen wahr und das ist in vielen Fällen nicht gut.

Ich musste häufig eigentlich eher rationale Entscheidungen treffen und deswegen ist es wichtig, dass ich meine Emotionen beim Thema Erfolg, beim Tagesgeschäft vor allem, etwas raus lasse und in Bezug auf Visionen den langfristigen Ziel mit einbaue.

Da kann ich mir emotional schon etwas zurecht spinnen, aber im Alltagsgeschäft, wenn ich da ganz normale Sachen machen muss, da muss ich schauen, dass sie fertig werden.

Und da kann ich mich nicht fragen, hab ich gerade Lust dazu, sind meine Emotionen dementsprechend passend, sondern ich muss, ja, Eat The Frog, also, ich muss den Frosch essen und muss einfach die Dinge machen, auch wenn sie keinen Spaß machen.

Flavio

Wie haben Sie es geschafft, bis jetzt immer noch jederzeit am Ball zu sein?

Also, ja, ich versuche möglichst jeden Tag Dinge zu tun, die mich im Geschäft weiterbringen.

Das heißt, Bücher lesen, mich mit den Dingen im Fitnessmarkt beschäftigen, mich mit Menschen zu umgeben, die vom Fitnessmarkt einfach begeistert sind und ich hab festgestellt, dass das auf jeden Fall hilft; dass wenn ich mich darauf besinne jeden Tag einen kleinen Schritt in die richtige Richtung zu machen, dann hab ich langfristig auch Lust am Ball zu bleiben.

Es ist natürlich wichtig, auch ein langfristiges Ziel zu haben. Das heißt, ich hab ein gewisses Ziel über fünf, sechs Jahre und das breche ich mir dann auf Jahres- Monats- und Tagesziele runter.

Schaff ich natürlich nicht immer, aber das ist so mein Ziel und dann bleib ich einfach am Ball. Das heißt, ich konditioniere mich jeden Tag neu mit dem Geschäft zusammen zu sein, zusammen zu arbeiten und dadurch fällt es mir auch sehr viel einfacher gesamt am Ball zu bleiben.

Also, man braucht ein langfristiges Ziel. Das muss man irgendwie runterbrechen und dann macht es auf Tagesbasis auch wieder Spaß am Ball zu bleiben.

Was würden Sie anders machen, wenn Sie die Zeit zurückdrehen könnten mit dem Wissen von heute?

Das ist eine sehr gute Frage. Ich hab letztens ein Interview von Johnny Ive, das ist der Chefdesigner von Apple, gehört und da sollte er von Steve Jobs die Dinge erzählen, die ihn am meisten ausgemacht haben.

Und Johnny Ive hat gesagt, was Steve Jobs besonders gut konnte, war Fokus, also fokussiert die Sachen zu sehen und ich hab festgestellt, dass das eine Sache war, wo ich nicht wirklich gut war.

Jonny Ive

Das heißt, je erfolgreicher ich wurde, desto mehr Leute haben angefragt, desto mehr Leute wollten was von mir und ich hab mich halt hinreichen lassen. Das bedeutet, ich hab viel mehr neue Geschäftsmöglichkeiten aufgemacht und ich hab gemerkt, mein Hauptfokus vom Fitness ist weggegangen und das war im Nachhinein sehr sehr schlecht.

Also, wenn ich die Zeit nochmal zurückdrehen könnte, würde ich den ganzen Tag nichts anderes machen als nur Fitness, keine zehn Dinge parallel, sondern nur die eine Sache.

Wenn ich das gemacht hätte in den letzte 7/8 Jahren seit meiner Selbstständigkeit, dann wär ich glaub ich nochmal ganz woanders, aber ich hab einfach zu viel Dinge parallel gemacht und hab deswegen meine Ressourcen verloren. Ich empfehle jedem, Fokus, Fokus, Fokus. Das Wichtigste ist, beim Fokus nein sagen zu lernen.

Young man with lens

Wenn Sie eine Software wären und wir könnten uns per NRP in die Köpfe anderer Menschen übertragen, was schätzen Sie, wie wertvoll diese Software wäre und wie hoch dementsprechend der Kaufpreis sein würde?

Also, wenn ich mir die letzten 7/8 Jahre anschaue seitdem ich selbstständig bin, muss ich sagen, manchmal hat man das Gefühl, man ist gar nicht so wirklich weit, wenn man sich da mit Leuten unterhält, die sehr einfache Probleme nach außen hin haben.

Man merkt, man ist doch schon irgendwie ein oder zwei Schritte weiter gekommen. Irgendwie ist Erfolg nach außen hin, wenn man noch nie Erfolg hatte, relativ komplex. Erscheint es zumindest nach außen.

Aber wenn man Erfolg hat und man reflektiert man so das Leben in der Vergangenheit, dann merkt man, Erfolg ist gar nicht so schwierig.

Also, es müssen wenige Dinge richtig gemacht werden und manchmal glaube ich da nicht als ultrateure Software zu sein, aber ich hab vielleicht einige Dinge verstanden, die andere noch nicht zu 100% verstanden haben.

Difficult choices of a businessman

Selbst wenn man es ihnen sagt, verstehen sie es noch nicht so wirklich.

Zum Beispiel, im Bereich Fokus, zum Beispiel im Bereich Zielsetzung, zum Beispiel im Bereich jeden Tag ein neues Ritual zu machen.

Die Dinge und Leute mit denen ich mich beschäftige, das sind alles so Faktoren, die hören viele Leute, sagen “Ok, alles klar, weiß ich, nur jetzt sag mal, was hat jetzt wirklich den Erfolg ausgemacht”.

Also sie verstehen letztendlich noch nicht so wirklich und deswegen denk ich mir eigentlich ist es ja nicht so ultra wertvoll, aber ich glaub von der ein oder anderen Marketingstrategie schon. Was das ganze wert wäre kann ich schwer sagen, will jetzt auch keinen Preis nennen.

Aber ich glaube, wenn einige Leute diese einfachen Dinge, positiv denken, einfach so begreifen würden, wie ich sie in den letzten 7 Jahren einfach tiefer begriffen habe, ich glaub, das wären einfache Dinge, die vielleicht viele nicht wertschätzen, aber die Leute, die erfolgreich sind wissen, wie wichtig das ist und deswegen kann ich mir schon vorstellen, dass diese Software dann unter anderem sehr wertvoll sein könnte.

Wie werten Sie die Anteile von Denken, Fühlen, Wissen und Aktionen in Prozent an Ihrem Erfolg?

Das ist sehr schwer zu beantworten. Also, ich würde sagen, Denken ist eines der wichtigsten Dinge, wenn es um das Thema Erfolg geht.

Ganz einfach, weil aus dem Denken die Gefühle resultieren, dann daraus mein Handeln, aus dem Handeln wird eine Gewohnheit, aus der Gewohnheit wird dann irgendwann auch mein Leben und aus meinem Leben wird mein Schicksal.

Also, sehe ich im Denken sehr sehr viel. Wie viel Prozent, weiß ich nicht, aber ich würd sagen, Denken macht deutlich mehr aus als die Gefühle, weil die Gefühle erst nach dem Denken folgen.

Das heißt, wenn ich denke mir geht es schlecht, dann fühle ich mich schlecht, deswegen würd ich die Gefühle eigentlich vollkommen ausklammern.

Denken

Wissen ist wichtig, ja. Da würd ich sagen, wir haben ja vier Punkte, Denken, Fühlen, Wissen und Aktion, da würd ich sagen, kommt Wissen vielleicht mit 20% und Aktion hat noch einen hohen Anteil. Da würde ich sagen, vielleicht...ja...30%. Fühlen würd ich nichts beimessen. Prozentueller Anteil und Denken würd ich noch mal 50%.

Das heißt, du musst denken.

Das ist der wichtigste Part, dann kommt das Gefühl, dann kommt irgendwann die Aktion...ja...und dann gehts so weiter.

Und Wissen wird irgendwann folgen, wenn ich also, mich positiv einstimme, wenn ich sag, ich hab richtig Lust Muskeln aufzubauen zum Beispiel, dann denke ich das, dann fühle ich das irgendwann auch, dann handle ich danach und dann such ich schon irgendwo die Personen.

Also, das sind alles Folgen von Denken. Ich würde sagen,...ja, dass jeder einzelne Bereich davon wichtig ist. Alles fängt mit dem Denken an, also Denken niemals unterschätzen, wenn du schlechte Gefühle hast, dann rede vielleicht trotzdem nicht über sie, weil alles, was du sagst, sagst du auch wieder Dir selber.

Das heißt, wenn Du gerade redest, dann redest Du auch zu Dir und wenn Du negativ redest, dann sagst Du Dir selber gerade wieder negative Sachen. Deswegen, wenn Du Dein Denken unter Kontrolle hast, dann hast Du Deine Gefühle und Dein Sprechen unter Kontrolle.

Schau das dieses Fundament einfach stimmt, dass Du an diesem Fundament des Denkens arbeitest und sobald Du merkst, Du denkst negativ, dass ist das Gute an unserem Gehirn, es kann nur einen Gedanken gleichzeit denken, dann versuch etwas Positives zu denken.

Flavio S

Versuch vielleicht dankbar zu sein für Dinge, die Du in Deinem Leben erreicht hast und dann wirst Du sehen, dass Du langfristig erfolgreich wirst.

Viele Leute wollen kurzfristigen Erfolg. Sie sagen, ja, ich will jetzt im nächsten Jahr zum Beispiel meine erste Million haben und sie unterschätzen absolut ,überschätzen, was in einem Jahr möglich ist und unterschätzen, was in den nächsten 6/7 Jahren möglich ist.

Also, auf jeden Fall Vollgas geben. Setz Dir ein Ziel über die nächsten 7 Jahre und Du wirst merken, Du wirst es erreichen oder übertreffen. Setz Dir ein großes Ziel kurzfristig und Du wirst enttäuscht sein. Kurzfristig realistisch langfristig kann sehr unrealistisch sein.

Und wenn Dein Denken stimmt und wenn Deine Gefühle stimmen, dann wird dein Wissen stimmen und die Aktion wird dann von alleine folgen.
Ok, ich hoffe hier ein paar gute Tipps gegeben zu haben, viel Spaß.

Wir bedanken uns herzlich bei Flavio Simonetti.

Seine Tipps lassen sich nicht nur auf den Fitness-Bereich übertragen, sie haben allgemeine Gültigkeit, wenn es um erfolgreiches Leben geht. Wir finden Flavio spitze! http://www.flaviosimonetti.de

About Redaktion

MehrEinkommen24.com, das Online-Magazin, hat sich zum Ziel gesetzt, DIE Autoritätsseite zum Thema "mehr Einkommen" im deutschsprachigen Raum zu werden. Mit Informationen, Tipps und Angeboten rund um die Themen Geld, finanzielle Freiheit und Lebensqualität ist dieses Online-Magazin für all jene gedacht, die sich mehr Einkommen wünschen, sich finanziell frei machen und ein Leben nach ihren Vorstellungen leben wollen. Anders als die üblichen Online-Magazine erhalten Sie hier wirklich wichtige und nützliche Informationen sowie praxiserprobte Angebote, damit Sie Ihr Ziel auch tatsächlich erreichen, und dient nicht nur Ihrer Unterhaltung.

Nachricht schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

↓
Umfrage mitmachen und Audiokurs kostenlos holen Hier klicken
Hello. Add your message here.